Interview: SD-WAN für den Mittelstand

27. Juli 2021

SD-WAN für den Mittelstand - Interview mit Matteo Ostermeier

Matteo Ostermeier, Product Manager B2B

Software Defined WAN, kurz SD-WAN, erlaubt es Unternehmen, ihr Netzwerk selbstständig zu managen. O2 Business hat die Technologie so weit vereinfacht, dass sie auch mittelständische Unternehmen ohne große IT-Expertise nutzen können. Matteo Ostermeier, Product Manager bei Telefónica Deutschland, erläutert im Gespräch die Hintergründe und Vorteile des SD-WAN Angebots O2 Business Smart Network.

Matteo Ostermeier, warum rückt O2 Business explizit den Mittelstand in den Fokus seines neuen SD-WAN Angebots? Dieser verfügt doch häufig über nur wenige Standorte, oder sogar nur einen einzigen?

Wir haben unsere SD-WAN-Expertise bereits bei Großunternehmen nachgewiesen, für die die Technologie ursprünglich ausgelegt war. Für uns ist es nun an der Zeit, SD-WAN für den Mittelstand verfügbar zu machen. In vielen Gesprächen fanden wir heraus, dass die meisten gar nicht wussten, was SD-WAN überhaupt ist. Viele Mittelständler lagern ihre IT an Dritte aus. Manche haben immerhin eine kleine IT-Abteilung, stoßen bei der Netzwerkkonfiguration aber an ihre Grenzen. Uns war klar, wir müssen SD-WAN für diese Zielgruppe handhabbar machen, indem wir es stark vereinfachen. Zudem müssen die Kosten für interessierte Unternehmen kalkulierbar bleiben. Und warum das alles? Weil die Vorteile eines SD-WAN auch für den Mittelstand klar auf der Hand liegen.

Welche sind das?

Ich will drei wesentliche nennen. Erstens: Probleme in einem Firmennetzwerk lassen sich dank SD-WAN schneller erkennen und beheben. Meldet ein Mitarbeiter eine Störung, dann hält SD-WAN alle Netzwerkinformationen transparent bereit. Ein für die IT zuständiger Verantwortlicher kann sie in einem zentralen Portal ablesen, Vorfälle auf Standortebene erkennen und rasch angehen. Er muss dazu oft gar nicht mal vor Ort sein. Zweitens: SD-WAN erlaubt eine größere Flexibilität. Anpassungen am Netzwerk, neue Applikationen oder ein neuer Standort, lassen sich aus der Cloud heraus einheitlich und kompatibel aufsetzen und managen.

Bliebe noch drittens.

Richtig. Kunden können dank SD-WAN verschiedene Netzwerk-Anschlüsse miteinander kombinieren. Etwa DSL und Mobilfunk, sofern verfügbar auch Glasfaser. Das erhöht die Bandbreite und die Ausfallsicherheit des Firmennetzes. Das ist wichtig, denn ein Ausfall ist immer mit Kosten verbunden. Sollte beispielsweise ein Bagger ein Kabel durchtrennen, dann steht der Standort dank SD-WAN nicht still. Er switcht dann eben auf seine Mobilfunkanbindung oder einen zweiten Festnetzanschluss. Das zeigt, dass SD-WAN sich selbst für Unternehmen mit nur einem Standort rentiert. Deshalb bieten wir das perfekte SD-WAN für den Mittelstand.

Welche Leistungen enthält O2 Smart Network konkret?

Wir gehen mit einem Angebot an den Start, das sich auf Standardfunktionalitäten fokussiert, die für den Großteil des Mittelstands bereits deutliche Vorteile mit sich bringen. Wir kombinieren für das Netzwerk eines Unternehmens zwei Festnetzanschlüsse und einen LTE-Zugang. Dafür kann der Kunde seine bestehenden Anschlüsse nutzen. Er kann diese aber natürlich auch von O2 Business beziehen. Über das Selfcare-Monitoring Portal behält die Firma den Status ihres Netzwerks im Blick und erhält zugleich aktive Benachrichtigungen, wenn etwas ausfällt. Über das Portal lassen sich zudem Netzwerkkomponenten wie LAN-Ports konfigurieren. Damit ermöglichen wir unser ursprüngliches Ziel, dass Mittelständler mit uns ihr Netzwerk ganz einfach selbst managen können.

Lassen sich auch individuelle Wünsche berücksichtigen?

Die lassen sich jederzeit hinzubuchen. So ermöglichen wir über die Zusatzoption „Smart WAN“ das Priorisieren von Applikationen. Ist es einem Unternehmen etwa wichtig, dass MS-Teams, sein Warenwirtschaftssystem, sein CRM oder Videokonferenzen immer funktionieren, dann lässt sich das gesondert festlegen. Unternehmen aus dem Bereich Healthcare ist es wiederum wichtig, dass keine Daten über das Internet laufen, sie benötigen eine eigens verschlüsselte VPN-Verbindung. Gleiches gilt für den Zugriff von anderen Firmenstandorten auf das firmeneigene Intranet.

IT-Sicherheit ist ein gutes Stichwort, denn es ist für viele Unternehmen entscheidend. Wie sicher ist das SD-WAN, das O2 Business mit seinem O2 Smart Network bietet?

Unser SD-WAN ist ein von uns gemanagter Service, der ständig aktualisiert wird, IT-Sicherheits-Updates inklusive. Der Datenverkehr wird nach modernsten Sicherheitsstandards verschlüsselt. Die Unternehmensdaten selbst laufen übrigens nicht über die Cloud, sondern nur zwischen den Smart Network Routern. Im Smart Network Portal, das über abgesicherte Server in Deutschland bereitgestellt wird, liegen aber die Statistiken, die das Verwalten des SD-WAN ermöglichen. Alles in allem bietet unser Angebot für die meisten Mittelständler einen mindestens gleich großen Sicherheitsstandard wie ihre aktuellen Lösungen. Und: Wir werden unsere Sicherheitsfeatures beständig erweitern.

Welche Voraussetzungen müssen Unternehmen mitbringen, um die SD-WAN Technologie vollumfänglich nutzen zu können?

Der Kernaspekt von SD-WAN liegt im Kombinieren mehrerer Anschlüsse. Deshalb ist es besser, wenn ich neben einem regulären Internetanschluss eines beliebigen Anbieters noch über einen weiteren Anschluss verfüge. Das kann auch Mobilfunk sein. Allein damit lässt sich bereits die Bandbreite erhöhen. Daneben muss natürlich die Bereitschaft vorhanden sein, das Onlineportal zur Verwaltung des SD-WAN zu nutzen. Unser Produkt ist aber so einfach aufgebaut, dass IT-versierte Angestellte und erst recht eine bestehende IT-Abteilung gut damit umgehen können. Das kann aber auch ein Systemhaus übernehmen, mit dem unser Kunde bereits gute Erfahrungen gemacht hat.

Wo können sich interessierte Unternehmen weitere Informationen zu O2 Smart Network einholen und wie schnell können sie es dann auch nutzen?

Wir haben eigens eine Website erstellt, auf der alle relevanten Informationen zusammengefasst sind und Interessierte mit uns Kontakt aufnehmen können. Unsere Bestandskunden können natürlich jederzeit ihren direkten O2 Business Ansprechpartner kontaktieren. Nach erfolgtem Vertragsabschluss gehen dem Unternehmen innerhalb weniger Tage der SD-WAN-Router zur Inbetriebnahme am Standort sowie der Login zum Selfcare-Monitoring Portal zu. Und schon kann’s losgehen.

Passend zum Thema

SD-WAN: Das bessere Weitverkehrsnetz
SD-WAN: Das bessere Weitverkehrsnetz

05.05.2021 – Wenn über Wide Area Networks (WAN) beziehungsweise Weitverkehrsnetze gesprochen wird, dann fällt immer häufiger der Begriff SD-WAN. Wir erklären was dahintersteckt und wie es funktioniert.

Benedikt Ritter
Firmennetzwerke ausfallsicher machen

25.05.2021 – Wenn die Breitbandanbindung nicht mehr ausreicht, dann kann es für Unternehmen ein böses Erwachen geben. Eine Erhöhung der Bandbreite lässt mitunter lange auf sich warten. Benedikt Ritter, Regionalleiter Direct Sales SME Süd/Südwest, benennt eine Alternative.

Alle Artikel im Überblick

Weitere Magazinartikel finden Sie hier auf einen Blick.